Freibad – neu und chlorfrei

Der gegenwärtige Zusatnd unseres Freibades ist – gelinde gesagt – erbärmlich. Die Substanz der Becken, der Beckenumrandung, der Technik und der Umkleideräume inclusive der Duschen ist völlig veraltet und muss jedes Jahr erneut – mit Ihren Steuergeldern – aufwändig instand gesetzt werden, um einen einigermaßen normalen Betrieb aufrecht zu halten.

Leider hatte unser Konzept zu den Konversionsflächen – in dem wir einen Neubau auf dem Gelände des Hubschrauberhangars vorgeschlagen haben, leider keine Mehrheit erringen können, obwohl die Idee bestechend ist.

Hier nochmals eine kurze Zusammenfassung unseres Konzeptes:

  • Anstatt das alte Freibad zu sanieren, soll es auf dem Gelände der Konversionsflächen neu errichtet werden.
    Die dazu notwendigen Grundstücke kann die Stadt zu einem günstigen Preis von der BIMA erwerben, da diese Grundstücke, die für öffentliche Einrichtungen genutzt erden sollen, zu einem ermäßigten Preis erworben werden können.
    Ein Neubau auf dem Konversionsgelände hat den Charme, mehr Platz für Liegewiesen und Parkmöglichkeiten zu bieten, als es das bestehende Freibad am alten Standort bietet.
  • Das Gelände des alten Freibades kann als Baugrundstücke höchtpreisig verkauft werden.
    Durch den Verkaufserlös könnte die Stadt sowohl das Gelände für das neue Freibad erwerben, als auch einen Teil des Neubaus finanzieren.
  • Das neue Freibad soll als chlorfreies Naturbad gebaut werden.
    Wir sehen darin viele Vorteile, gegenüber herkömmlicher Wasserreinigung. Diese Vorteile möchten wir weiter unten näher erlütern.
  • Das neue Freibad soll an das geplante Stadtbus-System per ÖPNV angebunden werden,
    damit auch das Schwimmunterricht von Schulklassen oder Vereinen zügig stattfinden kann.
  • Nutzung der Liegeflächen als Stadtpark.
    Ein Freibad hat nur in den Sommermonaten geöffnet – an allen anderen Tagen ist das Bad geschlossen. Unsere Idee dazu ist, die Liegeflächen in dieser Zeit zu öffnen, um sie als Stadtpark nutzen zu können.  Ausserdem könnte der alte Baumbestand auf den Konversionsflächen erhalten bleiben, wenn dieser klug in das Grünflächenkonzept der Liegewiesen integriert werden würde. Damit erhöht sich der Nutz- und Freizeitwert des Grundstückes enorm – zum Wohle aller Griesheimer Bürger uns seiner Kinder und Familien.

Warum Griesheim ein chlorfreies Freibad braucht.

Wir haben uns sehr intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt:

  • Wir hatten mehrere Veranstaltungen zu diesem Thema gemacht und dazu kompetente Redner eingeladen. Einen dieser Vorträge haben wir gefilmt. Auf dieser Seite haben wir darüber berichtet, dort können Sie sich den Vortrag selber noch einmal anschauen..
  • Wir haben eine Exkursion zur nordhessischen Stadt Heringen gemacht und uns deren chlorfreies Naturbad vom Heringer Bürgermeister und dem zuständigen Bademeister erklären lassen. Den Bericht dazu finden Sie in diesem Blog-Eintrag.

Unsere Erkenntnisse dazu hier nochmal in Kürze zusammengefasst:

  • Die Wasserqualität eines chlorfreien Freibades, welche durch einen Bio-Filter gereinigt wird ist gleich – oder besser als mit Chlor gereinigten Wassers.
  • Chlorfrei gereinigtes Schwimmbadwasser brennt nicht in den Augen und ruft keine Allergien hervor.
  • Der Bau eines chlorfreien Schwimmbades ist ca. ein Drittel günstiger, da wesentlich weniger Technik verbaut werden muss.
  • Der Betrieb eines chlorfreien Schwimmbades ist wesentlich günstiger, da
    • Kein Geld für Chemie ausgegeben werden muss
    • Die Badeaufsicht auch von weniger gut ausgebildeten Badeaufsichten ausgeführt werden kann, da die Sicherheits-Zerifikate, die für den Umgang mit Chlor nötig sind, entfallen können.
    • Weniger Geld für die Heizkosten anfallen, da sich das Wasser bereits auf der Riselfläche durch Sonnenkraft erwärmt.
    • Allerdings ist der Aufwand für die mechanische Reinigung der Beckenwände etwas höher, da sich aufgrund der guten Wasserqualität Algen ansetzen werden, die hin und wieder entfernt werden müssen. Die erhöht an diesem Teil die Betriebskosten, aber in Summer fallen die Kosten deutlich geringer aus.
  • Ein chlorfreies Freibad ist biologischer, gesünder und ökologisch höherwertig anzusehen, als ein Chlorbad.
  • Da im Wasser keine agressive Chemie zur Reinigung enthalten ist, können andere Materialien verbaut werden. Dadurch können z.B. Holzstege, Sandstrände u.s.w geplant werden, was die Attraktivität aus unserer Sicht sehr erhöht. Dadurch ist der Freizeitwert ist viel höher, als der von Chlorbädern!
  • Der Betrieb für Schwimmer, Vereine und Wettkämpfe ist durch chlorfreies Wasser in keiner Weise gefährded.
  • Statistiken aus anderen Gemeinden, die ein chlorfreies Naturbad betreiben zeigen, dass diese Art von Schwimmbädern zu deutlich höhreren Besucherzahlen geführt hat, weil diese Bäder einfach attraktiver sind.

Was meinen Sie? Schreiben Sie uns!