Wie funktioniert Kommunalwahl?

Wenn Sie sich allgemein über das Wahlsystem bei der hessischen Kommunalwahl am 6.3.2016 informieren wollen, dann finden die unter

https://wahlen.hessen.de/kommunen/allgemeine-kommunalwahlen/wahlsystem

den Link zur offiziellen Website des Landes Hessen mit einer umfassenden Erklärung des Wahlsystems.

Wenn Sie die WGG oder einzelne ihre Kandidaten wählen wollen, dann können Sie folgendermaßen abstimmen:

Wenn Sie nur ein Kreuz bei der Liste 6 „WGG“ machen, denn haben sie alle ihre 37 Stimmen der WGG gegeben. Danke!

Wenn Sie Listenkreuze bei zwei Listen machen, dann ist ihr Stimmzettel ungültig und Ihre Stimmen sind verloren.

Wenn Sie nur einzelnen Kandidaten der WGG Stimmen geben wollen, dann können Sie jedem einzelnen Kandidaten bis zu 3 Stimmen geben. Sie können so auch alle ihre 37 Stimmen auf einzelne Kandidaten verteilen, aber verteilen sie nicht mehr Stimmen, da Ihr Stimmzettel sonst ungültig wird. Wenn Sie noch Stimmen übrigbehalten, dann können Sie diese mit einem Listenkreuz einer Liste geben, Ihre Einzelstimmen haben dabei Vorrang.

Wenn Sie bei einer Liste einzelnen Kandidaten keine Stimme geben wollen, dann können Sie diese durch Durchstreichen ihres Namens von der Stimmvergabe ausschließen. Diese Kandidaten werden dann bei der Verteilung Ihrer Listenstimmen nicht berücksichtigt.

Wie Sie sehen, ist das Wahlsystem gar nicht so schwierig. Aber es gibt Ihnen die Möglichkeit, umfassend Einfluss auf die personelle Zusammensetzung der Stadtverordnetenversammlung zu nehmen. Also gehen Sie zur Wahl und machen Sie ihr Kreuz – oder Ihre Kreuze! Und wenn Sie am Wahltag nicht in Griesheim sind, dann beantragen Sie einfach Briefwahl.

Über Ihr Kreuz bei der WGG oder Ihre Kreuze bei unseren Kandidaten freuen wir uns natürlich ganz besonders!

liste-6

Vielleicht interessiert Sie auch:

Warum WGG wählen?

Die Liste 6: Unsere Kandidaten

Die Themen der WGG zur Kommunalwahl 2016