7,7 % und 3 Sitze bei Kommunalwahl 2001

Unter dem Slogan “ Altes Denken verlassen – neue Ideen erfassen“ wird eine Hauswurfsendung erstellt und die Kandidaten der Griesheimer Öffentlichkeit vorgestellt. Der Wahlkampf wird geführt über eine Anzeigenserie, Plakate, Straßendiskussionen und eine öffentliche Wahlmatinee. Das Ergebnis dieser Anstrengungen ist ein Wahlergebnis von 7,7 % bei der Kommunalwahl am 18.3.2001.

Gewählt wurden Dr. Sonja Krebs, Fraktionsführerin, Ramona Halbrock und Walter Kellerfür das Stadtparlament.
Sigurd Koch rückt für die WGG in den Magistrat ein.