Katastrophenschutz

Eine Nachlese zum ersten Sommerstammtisch der WGG im Jahr 2018

Am 28.6.2018 fand der erste Sommerstammtisch der WGG statt.  Zur Einführung in das Thema: Katastrophenschutz- ‚Wenn nichts mehr geht’ schilderte Werner Schmachtenberg anschaulich ein November-Szenario, wenn in Griesheim für 5 Tage der Strom ausfiele: kein Licht, keine Heizung, kein Herd, kein Telefon, kein Handy, da keine funktionierenden Sendemasten und, da die Pumpen am Wasserwerk ausfielen, – auch kein Wasser.

Solch ein Szenario müsste schon ganz Südhessen betreffen, um den Charakter einer Katastrophe zu haben, denn eine rein auf Griesheim bezogener Vorfall dieser Art, wäre noch nicht so schlimm, da von den uns unmittelbar umgebenden Gemeinden sofort Hilfe zur Verfügung stünde.

Also gingen wir in unserem Szenario davon aus, dass sämtlich uns umgebenden Gemeinden ebenfalls von dem Stromausfall betroffen sein würden.

Daran schloss sich eine engagierte Diskussion an. Dabei wurde besonders auf die Notwendigkeit von Katastrophenplänen hingewiesen, in denen Zuständigkeiten,  Kommunikationswege, Verfahrensweisen, u.v.a.m. vereinbart und schriftlich hinterlegt werden. Wie wird die Bevölkerung über die Lage informiert? Wo kann der Bürger Informationen erhalten? Wie können Bedürftige versorgt werden?

Vertreter* innen aus Hilfsorganisationen  konnten viele interessante und wissenswerte Informationen über bereits bestehende Regelungen, Absprachen und Zuständigkeiten in die Diskussion mit einbringen. Die Sorge, dass Griesheim bei einer solchen Notsituation im Chaos versänke, wurde dadurch zwar genommen, doch die  Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit,  ein solches Szenario ernsthaft in allen Facetten zu durchdenken, Zuständigkeiten festzulegen, Maßnahmen zu benennen und deren funktionierendes Zusammenspiel im Rahmen einer Notfallübung  zu testen, blieb.

Am nächsten Sommerstammtisch am Donnerstag, 05.07.2018, um 20:00 Uhr, lädt die WGG  wieder in die TUS Gaststätte ein. Dann geht es um das Thema: „Grünes Griesheim“.  Der bundesweite Rückgang der Insekten ist inzwischen in den Medien und in der Politik angekommen. Viele Kommunen legen inzwischen insektenfreundliche  Blühwiesen  und Blühstreifen  an. An diesem Abend möchte die WGG hinterfragen:  Was könnten wir in Griesheim tun, um dem Insektensterben entgegenzuwirken?

(KJ)

Kommende Termine:

Keine Veranstaltungen

 

Nachlesen:

  • Nachlese zum 6. und letzten Sommerstammtisch der WGG in 2018 Am Donnerstag 06.08.2018 konnte Walter Keller, der Vorsitzende der WGG-Fraktion, in der Reihe der politischen Sommerstammtische der WGG im Jahr 2018 erneut an die 20 Teilnehmer begrüßen. Für diesen Abend, so Keller einleitend, habe sich die WGG vorgenommen, in die Zukunft Griesheims zu schauen. Etwa das

  • Nachlese zum fünften WGG-Sommerstammtisch mit Bürgermeister Geza Krebs-Wetzl am 27.07.2018 Trotz anhaltender Hitze hatten erneut rund 20 Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag letzter Woche den Weg in das TuS-Heim gefunden. Die Wählergemeinschaft (WGG) hatte aktuelle Griesheimer Themen auf der Agenda ihres fünften Stammtischtermins und Bürgermeister Krebs-Wetzl zu Gast.

  • Nachlese zum Sommerstammtisch der WGG am 19.07.2018 Zu ihrem vierten Sommerstammtisch hatte die Wählergemeinschaft Griesheim (WGG) eingeladen, eine Zwischenbilanz der Arbeit des 2016 gebildeten Parteienbündnisses mit CDU, GRÜNEN und FDP zu ziehen. Etwa 20 Personen waren der Einladung für Donnerstag, den 17. Juli, gefolgt. Walter Keller, der Fraktionsvorsitzende der WGG, konnte in der TuS-Gaststätte neben

  • Eine Nachlese zum 3. WGG- Sommerstammtisch 2018 Für den 12.07.2018 hatte die Wählergemeinschaft Griesheim (WGG) zu ihrem dritten Sommerstammtisch in die TuS-Gaststätte eingeladen. Dieser wurde zum Thema „Georg-Schüler-Platz“ ähnlich wie ein „Workshop“ abgehalten. „Ist Ihnen eigentlich klar“, fragte Walter Keller eingangs die anwesenden 20 Gäste, „dass diese für Griesheimer Verhältnisse große Fläche seit etwa 1930

  • Nachlese zum zweiten Sommerstammtisch der WGG am 5.7.2018 Das Thema ,Grünes Griesheim’ lockte viele Interessierte Bürger in das TUS-Heim. Die große Beteiligung zeigte, dass dieses Thema sehr vielen Griesheimern ein Anliegen ist.

  • Eine Nachlese zum ersten Sommerstammtisch der WGG im Jahr 2018 Am 28.6.2018 fand der erste Sommerstammtisch der WGG statt.  Zur Einführung in das Thema: Katastrophenschutz- ‚Wenn nichts mehr geht’ schilderte Werner Schmachtenberg anschaulich ein November-Szenario, wenn in Griesheim für 5 Tage der Strom ausfiele: kein Licht, keine Heizung, kein Herd, kein Telefon, kein Handy, da